Du bist nicht allein

Wenn du keine hormonalen Verhütungsmittel anwendest, sind Schwankungen deines Zyklus durchaus möglich. Selbst wenn deine Regel immer pünktlich kommt, gibt es Gründe, warum sie überfällig sein kann – von Schwangerschaft bis Stress oder auch eine plötzliche Gewichtsab- oder -zunahme. Beachte die folgenden Punkte, wenn du kürzlich ungeschützten Sex hattest oder falls deine Verhütung vielleicht nicht sicher war.

Was soll ich als Nächstes tun?

Es ist völlig normal, bei einer überfälligen Regel zuerst einmal an eine mögliche Schwangerschaft zu denken. Falls das in Frage kommt, kannst du Folgendes tun.
Deine Regel ist überfällig
Deine Regel ist überfällig

Wenn deine Regel immer pünktlich ist

Wenn du nicht hormonell verhütest und deine fruchtbaren Tage kennst, kannst du leichter einschätzen, ob die überfällige Regel eine Schwangerschaft bedeuten kann. Du kannst übrigens schon am ersten Tag deiner überfälligen Regel einen Schwangerschaftstest machen, doch frühe Tests können unzuverlässig sein.

WENN DEINE REGEL unregelmässig IST

Der frühestmögliche Zeitpunkt für einen Schwangerschaftstest ist 2 Wochen nach ungeschütztem Sex. Ein sehr früh durchgeführter Test kann jedoch ungenau sein. Warte eine Woche und mach einen neuen Test oder frag deinen Frauenarzt/deine Frauenärztin.

Wenn du dich noch sorgst

Wenn du weiter negative Testergebnisse hast und deine Regel zweimal ausbleibt, frag deinen Frauenarzt/deine Frauenärztin.

ANDERE URSACHEN EINER ÜBERFÄLLIGEN REGEL

Eine überfällige Regel kann viele Gründe haben. Bedenke dies und frag deinen Frauenarzt/deine Frauenärztin, wenn mindestens ein Faktor auf dich zutrifft:

Stress

Aufgrund von Stress kann dein Zyklus länger oder kürzer werden, oder die Regel kann ganz ausbleiben. Wenn du Stress als Grund vermutest, wende Entspannungsmethoden an und frag deinen Frauenarzt/deine Frauenärztin.

Sport

Extrem viel Sport kann die Hormone stören, die deinen Zyklus steuern und deine Regel auslösen. Wenn du glaubst, deine Regel bleibt aufgrund deines Sports aus, frag deinen Frauenarzt/deine Frauenärztin.

Gewichts- veränderung

Auch eine plötzliche Gewichtsab- oder -zunahme kann deinen Zyklus stören. Wenn sich dein Gewicht plötzlich geändert hat und deine Blutung nicht mehr regelmäßig einsetzt, solltest du deinen Frauenarzt/deine Frauenärztin darauf ansprechen.

Verwenden von hormonellen Verhütungsmitteln

Wenn du ein hormonelles Verhütungsmittel anwendest, kann dies einen Einfluss auf dein Blutungsmuster haben. Einige Methoden können zu kürzeren und schwächeren Blutungen führen oder deine Regel kann ganz ausbleiben. Dadurch können Unregelmäßigkeiten entstehen, doch dies ist kein Grund zur Sorge. Wenn du Fragen hast, solltest du deinen Frauenarzt/deine Frauenärztin ansprechen.

ANDERE VERHÜTUNGSMETHODEN

Wenn du von deiner Verhütungsmethode enttäuscht bist, Bedenken wegen einer überfälligen Regel hast oder wenn deine Methode nicht zu deinem Leben passt, erwäge diese Verhütungsmethoden:

Verhütungsschirmchen

Ein kleines „T“ aus flexiblem Kunststoff, das von deinem Frauenarzt/deiner Frauenärztin in die Gebärmutter eingesetzt wird. Dort setzt es eine sehr geringe Menge eines Hormons frei und wirkt je nach Präparat für bis zu 3 bzw. 5 Jahre.

Kupferspirale

Ein mit Kupferdraht umwickelter Körper, der Kupferionen abgibt. Kupferhaltige Verhütungsmittel werden von einem Frauenarzt/einer Frauenärztin in die Gebärmutter eingesetzt. Dort wirken sie für bis zu 3, 5 oder 10 Jahre.

Hormonimplantat

Ein kleines flexibles Silikonstäbchen, das von deinem Frauenarzt/deiner Frauenärztin auf der Innenseite des Oberarms direkt unter der Haut eingesetzt wird, von dort ein Hormon in den Körper freisetzt und bis zu 3 Jahre empfängnisverhütend wirkt.

Depotspritze

Eine Injektion, die in der Regel vom Frauenarzt/von der Frauenärztin verabreicht wird und drei Monate lang durch die Freisetzung eines Hormons in den Körper vor einer Schwangerschaft schützt.

Unsicher? sprich mit deinem frauenarzt

Vereinbare einen Termin bei deinem Frauenarzt/deiner Frauenärztin.

Doctor CTA
doctor CTA

SELECT COUNTRY AND LANGUAGE